Deuringen gewinnt in Lechhausen

Deuringen gewinnt in Lechhausen

Am heutigen Samstag gewann die Schlicker-Elf bei der Zweiten Mannschaft des DJK Lechhausen verdient mit 2:5.

Die Gastgeber standen sehr tief und lauerten auf Konter. Deuringen hatte gefühlt 80% Ballbesitz und versuchte den Ball laufen zu lassen. Doch bei den Schussversuchen war immer wieder ein Lechhauser Bein dazwischen, man spielte den letzten Pass zu schlampig oder der Keeper der DJK parierte. Die besten Möglichkeiten hatten Maximilian Schlicker, der aus sechs Metern nur noch hätte einschieben müssen (der Abwehrspieler der DJK grätschte in der letzten Sekunden den Pass von Felix Färber aus der Gefahrenzone), Andreas Schobel, dessen Schuss neben dem Tor landete und Andreas Klein. Danach hatte die Spielvereinigung eine kurze Phase mit zu vielen Ballverlusten und der DJK kam zu Konterchancen. Einmal blockte Schlicker den Ball im letzten Moment, einmal parierte Keeper Frederik Mörz einen zentralen Schuss ohne Mühe. Danach lief es wieder wie die ersten 25 Minuten, nämlich mit viel Ballbesitz für Deuringen. In der 32. Minute dann der Dosenöffner für die Gäste. Nach einer Balleroberung von Peter Herzgsell nahm sich dieser ein Herz und jagte den Ball aus 25 Metern zentraler Position links oben in den Winkel – ein Traumtor. Danach hatten die Männer vom Berg noch ein bis zwei Möglichkeiten nachzulegen, doch die Chancen konnten nicht genutzt werden. So ging es mit einer 0:1-Führung in die Kabinen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Deuringen noch nicht auf dem Platz und die Heimmannschaft hatte ihre beste Phase der Partie. Nach einem Ballverlust auf der rechten Deuringer Angriffsseite schalteten die Gäste schnell um und es gab zurecht Elfmeter. Der Gefoulte Catalin Constantinoiu trat selber an und scheiterte am glänzend reagierenden Mörz (50.). Das war ein Wachruf für die Männer vom Berg, die nun wieder das Kommando übernahmen. Zunächst scheiterte Andreas Klein am Pfosten, doch sein Namensvetter Andreas Schobel machte es besser und erzielte in der 65. Minute das 0:2. Die Lücken in der Lechhauser Abwehr wurden nun immer größer und nach Vorarbeit von Felix Färber lief Schobel alleine auf Keeper Ingerl zu und vollstreckte eiskalt zum 0:3 (75). In Schlussphase trafen noch die eingewechselten Niklas Gerstlauer und Hannes Winderl sowie auf der Gegenseite Starowetzky und Nisseler-Hoppe zum 2:5-Endstand.

Ein sehr gutes Ergebnis wenn man bedenkt wie viele Spieler heute nicht zur Verfügung standen. Die Aushelfer und aufgerückten Spieler machten ihre Sache jedoch sehr gut und trugen einen maßgeblichen Teil zum Erfolg bei.

Wie immer könnt ihr mit euren drei Stimmen auf fupa eure Deuringer Spieler der Partie wählen und ihnen damit in die fupa Elf der Woche verhelfen. Stimmt ab 🙂

https://www.fupa.net/spielberichte/djk-lechhausen-spvgg-deuringen-7846679.html

Weiter geht es morgen mit der Reserve in Emersacker. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr. Nächste Woche geht es weiter mit zwei Heimpsielen. Die Zweite Mannschaft gegen Lützelburg 2, die Erste Mannschaft im Spitzenspieler gegen Dinkelscherben 2.

Wir sehen uns. 😉 🙂