Deuringen gewinnt Spitzenspiel – Heimsieg gegen Gold Blau Augsburg

Deuringen gewinnt Spitzenspiel – Heimsieg gegen Gold Blau Augsburg

Deuringen gewinnt Spitzenspiel – Heimsieg gegen Gold Blau Augsburg

Die Spielvereinigung gewinnt das Spitzenspiel der A-Klasse Augsburg Mitte gegen den SV Gold Blau Augsburg verdient mit 1:0. Torschütze des goldenen Tores war Matthias Link.

In einer intensiven Partie waren die Männer vom Berg die ersten 25 Minuten die bessere Mannschaft. Bereits in der 5. Minute hatte Matthias Link die große Chance zur Führung. Doch freistehend aus fünf Metern zentraler Position traf er den Ball nicht richtig und der Gästekeeper konnte den Schuss entschärfen. Die nächste Gelegenheit hatte Thomas Helmer. Nach einem Ballverlust tauchte er frei im gegnerischen Strafraum auf, doch sein Schuss landete nur an der Latte (12). Unser Spielmacher hat gerade kein Glück. Bereits in den letzten Partien traf er mehrmals das Aluminium. Es folgten weitere gute Möglichkeiten durch Dominik Konrath und erneut Helmer, aber ein Tor für die Spielvereinigung wollte nicht fallen. Des Weiteren verlor man Michael Scherer bereits nach sieben Minuten mit einer Knieverletzung. Nach ca. 25 Minuten fanden die Gäste, die bis dahin nur zwei Freistoßmöglichkeiten hatten, besser ins Spiel. Doch unsere Jungs gingen immer wieder weite Wege und verteidigten leidenschaftlich. Folglich war spätestens am Strafraum Endstation und es sprang keine gute Gelegenheit für Gold Blau heraus. Mit dem Spielstand von 0:0 ging es in die Kabinen.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit drängte Gold Blau unsere Männer tief in die eigene Hälfte. Torchancen konnten sie sich aber weiterhin nicht erspielen, denn die Deuringer Abwehr um Kapitän Alexander Staudenmayr, Andreas Bauch, Dominik Konrath und Andreas Klein lieferte, unterstützt vom Mittelfeld, eine tolle Leistung ab. Ab der 55 Minute ging es in der brutal intensiven Partie nun rauf und runter. Während die Blau-Weißen Deuringer bei einem vier auf eins Konter scheiterten, fanden die Gäste bei einem Fernschuss ihren Meister in Keeper Patrick Jakobson. Die Spielvereinigung war nun ab der 70. Minute besser. Auch der Ausfall von Kapitän Staudenmayr, der mit einer Platzwunde ins Krankenhaus gefahren werden musste, konnte unsere Männer nicht aus dem Konzept bringen. Spätestens nach dem berechtigten Platzverweis gegen Gold Blau in der 80. Minute drängte Deuringen auf den Sieg. In der 87. Minute war es dann so weit. Der wenige Sekunden zuvor eingewechselte Spielertrainer Maximilian Schlicker eroberte das Spielgerät im Mittelfeld und passte auf Link. Dieser dribbelte in den Strafraum und zog mit links ab. Der Ball drehte sich immer weiter vom Keeper weg und schlug halbhoch im rechten Eck ein. Das Deuringer Waldstadion bebte und unsere Männer lagen sich in den Armen. Doch das Spiel war noch nicht beendet und eine gefährliche Situation mussten die Männer vom Berg noch überstehen, doch eine Kopfball ging knapp am Deuringer Tor vorbei. Nach dem Abpfiff in der 94 Minuten lagen sich alle Deuringer Spieler in den Armen und feierten einen verdammt wichtigen Sieg im Kampf und die ersten beiden Plätze in der A-Klasse Augsburg Mitte. So kann es weitergehen, jetzt nicht nachlassen und weiter hart arbeiten.

Wie immer könnt ihr auf fupa mit euren drei Stimmen die Deuringer Spieler der Partie wählen:

https://www.fupa.net/spielberichte/spvgg-deuringen-sv-gold-blau-augsburg-6545586.html

Die Reserve kam leider nur zu einem 1:1-Unentschieden beim SV Achsheim. Die Führung in der 3. Minute erzielte Julian Schröder.

Wie immer könnt ihr auch bei der Reserve auf fupa mit euren drei Stimmen die besten Deuringer Spieler der Partie wählen:

https://www.fupa.net/spielberichte/sv-achsheim-spvgg-deuringen-6546345.html

Weiter geht es bereits am Sonntag. Die zweite Mannschaft spielt bereits um 11:30 Uhr gegen Nordendorf 2. Danach findet um 13:15 Uhr ein Einlagespiel der G1-Jugend statt, bevor es dann um 14:00 Uhr für die erste Mannschaft wieder um drei Punkte geht. Gegner im Waldstadion ist die Reserve des TSV Leitershofen. Besonderes Highlight: Die G1-Spieler werden als Einlaufkinder mit den Spielern der ersten Mannschaft auf den Platz marschieren.

Wir sehen uns 😊😉⚽️