Deuringen schlägt sich selbst

Am gestrigen Sonntag verloren unsere Männer mit 2:1 beim TSV Pfersee 2.

In einer von beiden Seiten schwachen ersten Halbzeit vergab Thomas Helmer in der 35. Minute die beste Deuringer Chance. In der zweiten Halbzeit erzielte der eingewechselte Andreas Harnischmacher das verdiente 0:1 (66.). Doch nur kurz danach bekam die Spielvereinigung nach einem Eckball den Ball nicht weg und es stand 1:1. Der Punkt war gegen das Kellerkind deutlich zu wenig, deshalb ging Deuringen mehr Risiko, wurde allerdings nicht belohnt. Ganz im Gegenteil. Man kassierte nach einem Konter noch das 2:1.

Insgesamt war es eine schwache Leistung und deutlich zu wenig. Auch die mittlerweile 8 verletzten Spieler dürfen keine Ausrede sein.

Die Reserve machte es besser und gewann ihr Spiel gegen Achsheim mit 4:1.