Wilder Saisonbeginn

Wilder Saisonbeginn

Beim heutigen Saisonauftakt gab es Tore satt im Deuringen Waldstadion. Leider zu viele auf der Seite der Gäste. Das Spiel endete 5:5-Unentschieden.

Deuringen startete eigentlich nicht schlecht im die Partie, doch bereits nach 8 Minuten lagen die Gäste in Führung. Rasho bezwang Torhüter Frederik Mörz mit einem Alleingang. Beim Pass auf ihn stand der Stürmer von Hellas jedoch klar im Abseits. Bei der Spielvereinigung klappte nicht alles, doch sie war die bessere Mannschaft. Das nächste Tor erzielten allerdings wieder die Gäste (20.). Das Spiel war nun ein bisschen zerfahren und es kam wenig Spielfluss zustande, auch weil die Gäste sich immer wieder am Boden wälzten, obwohl kein Foul begangen wurde. Erst als der Schiedsrichter eine dieser Aktionen mit gelb ahndete, kam wieder mehr Spielfluss in die Partie. In der 43. Minute dann der Anschlusstreffer für die Männer vom Berg. Roland Klein tankte sich schön über die rechte Seite durch und Felix Färber musste nur noch zum 1:2 einschieben. Keine zwei Minuten später erzielte Florian Pfaffl mit einem Traumtor aus 30 Metern in den Winkel den 2:2-Halbzeitstand.

Die Spielvereinigung wollte in der zweiten Halbzeit nun von Beginn an wieder dominant auftreten, doch das alte Leid nahm wieder seinen Lauf. Zwei Standardtore für die Gäste und es stand 2:4. Doch erneut zeigte Deuringen Moral. Zuerst tauchte Felix Färber alleine vor dem Tor auf und überwindete den Gästekeeper mit einem platzierten Flachschuss ins lange Eck. Alle jubelten schon über den Anschlusstreffer, doch der Ball versprang kurz vor dem Tor und sprang schräg zur Seite. Eine unfassbare Situation (68.). Doch wir gaben nicht auf und unter Mithilfe des Gästekeepers erzielten Andreas Schobel und A-Jugendspieler Hannes Winderl den 4:4 Ausgleich (71. und 74.). Die in rot-weiß gekleideten Deuringer wollten mehr und setzten Hellas nun immer mehr unter Druck, Eine dieser Situationen führte zu einem Ballgewinn durch Roland Klein, der nur noch per Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Schobel übernahm Verantwortung und verwandelte sicher zur vielumjubelten Führung (90.). In der 95. Minute gab es nochmal Freistoß für Hellas. Alexander Peters foulte den Gästestürmer im Strafraum und es gab Elfmeter. Dieser wurde leider zum 5:5-Endstand verwandelt.

Schade, leider hat uns die schwache Verteidigung von Standards die Chance auf drei Punkte genommen.

Wie immer könnt ihr bei fupa noch mit euren drei Stimmen die Deuringer Spieler der Partie wählen:

https://www.fupa.net/spielberichte/spvgg-deuringen-fc-hellas-augsburg-7846619.html

Die zweite Mannschaft verschlief den Start und lag früh mit 0:2 zurück, hätte allerdings beim Stand von 0:1 einen Elfmeter bekommen müssen. Danach war Deuringen klar überlegen, doch selbst sogenannte 1000%-ige Chancen wurden vergeben. In der Schlussphase traf Welden noch zweimal zum 0:4-Endstand.

Wie immer könnt ihr auch bei der Reserve eure Spieler der Partie wählen:

https://www.fupa.net/spielberichte/spvgg-deuringen-tsv-welden-7846958.html

Weiter geht es nächsten Sonntag für die Reserve in Stadtbergen (13:00 Uhr) und für die erste Mannschaft in Bergheim (15:00 Uhr).
Wir sehen uns.