Spielvereinigung holt Remis im zweiten Freundschaftsspiel

Bei sommerlichen Temperaturen im Neusäßer Lohwaldstadion rangen unsere Jungs dem Kreisklassisten TSV Neusäß im zweiten Testspiel ein 1:1-Unentschieden ab.

Die Spielvereinigung fand gut in die Partie und hätte bereits früh in Führung gehen können: Nach einem Chip-Pass von Spielertrainer Maximilian Schlicker lief Frederic Arndt aus seitlicher Position alleine auf TSV-Keeper Maximilian Kollmannsberger zu. Doch anstatt selbst den Abschluss zu suchen, legte er auf den mitgelaufenen Niklas Eiser quer, der im letzten Moment am Torabschluss gehindert werden konnte. Nach einer Viertelstunde dann der erste Rüchschlag – Maximilian Hornek musste verletzt ausgewechselt werden. Die Zweitvertretung des TSV Neusäß kam nun immer besser ins Spiel und zeigte einige tolle Kombinationen, so dass die Abwehr um Kapitän Alexander Staudenmayr einige Mal in höchster Not klären musste. Als es nach einem Zusammenprall auch für Andreas Harnischmacher nicht mehr weiter ging, war es für Deuringen erst einmal wichtig, unbeschadet in die Pause zu kommen, um sich neu zu sortieren. Dies gelang und folglich ging es mit dem Spielstand von 0:0 in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit stand Deuringen wieder deutlich sicherer und ging nach einem Eckball durch Neuzugang Bawan Rahim 1:0 in Führung (55). Danach entwickelte sich eine intensive Partie, in der der Kreisklassist zwar seine Klasse zeigte, die Deuringer sich aber aufgrund einer mannschaftlich geschlossenen Leistung immer wieder befreien konnten. In der 83. Minute fiel schließlich aber doch noch der verdiente Ausgleich für den TSV. Nach einem Ball in die Spitze von Behar Murseli ließ Stürmer Alexander Clauß Fabian Schuschei im Deuringer Gehäuse keine Chance. Kurz vor dem Ende der Partie musste auf Deuringer Seite auch Trainer Maximilian Schlicker noch verletztungsbedingt das Spielfeld verlassen.

„Der TSV Neusäß war der erwartet starke Gegner und hat eine richtig gute Partie abgeliefert. Meine Mannschaft hat körperlich alles in die Waagschale geworfen und bis zum Schluss alles gegeben, obwohl wir aufgrund der frühen Verletzungen nicht mehr wechseln konnten“, fasste Trainer Maximilian Schlicker die Partie zusammen.

Wie immer könnt Ihr auf fupa mit Euren Stimmen die besten Deuringer Spieler der Partie wählen.

Weiter geht es am nächsten Sonntag mit dem Doppelvergleich beim SV Gablingen. Spielbeginn ist um 13.00 und um 15.00 Uhr.