Deuringen schlägt Merching klar – 8:1-Kantersieg

Nach der kurzfristigen Absage des TSV Königsbrunn vereinbarte die Spielvereinigung kurzfristig ein Spiel mit der Zweitvertretung des TSV Merching. Die Schlicker-Elf gewann hochverdient mit 8:1.

Deuringen kam gut in die Partie und ging nach einem Doppelschlag von Niklas Eiser und Marco Karnstedt verdient mit 2:0 in Führung (10. und 15. Minute). Zu beiden Toren leistete Roland Klein die Vorarbeit. Danach verpassten es die Männer vom Berg nachzulegen und vergaben mehrere einhundertprozentige Chancen, u.a. blieben vier Alleingänge ungenutzt. Besser machte es Karnstedt als er in der 44. Minuten seinen Solo-Lauf erfolgreich zum 3:0-Pausenstand abschloss. 

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Deuringen war die überlegene Mannschaft und erspielte sich eine Vielzahl von Möglichkeiten. Eiser und der überragende Karnstedt mit seinen Toren drei bis fünf schraubten das Ergebnis auf 7:1 in die Höhe. Das zwischenzeitliche 5:1 für die Gastgeber erzielte Armin Mahsur. Der 8:1-Endstand war ein Eigentor des Merchingers David Wolferstetters, der den Ball vor dem einschussbereiten Dominik Konrath ins eigene Tor köpfte.

Insgesamt ein auch in dieser Höhe hochverdienter Sieg für die Spielvereinigung. 

Die Spielstatistik findet ihr wie immer auf fupa: https://www.fupa.net/match/tsv-merching-m2-spvgg-deuringen-m1-210725

Beim SSV Anhausen 2 spielte unsere Zweite Mannschaft 4:4-Unentschieden. Die Tore erzielten Andreas Harnischmacher, Niklas Gerstlauer (2) und Dominik Reusch.

Weiter geht es am nächsten Samstag mit dem Derby bei der TSG Stadtbergen. Anpfiff auf dem TSG-Sportgelände ist um 17:00 Uhr.