Deuringen lässt Täfertingen keine Chance

Am 7. Spieltag der A-Klasse Augsburg West ließ die Mannschaft von Trainer Maximilian Schlicker dem TSV Täfertingen II keine Chance und gewann verdient mit 6:0.

Deuringen wollte der Zweitvertretung des TSV, die mit einigen Spielern der 1. Mannschaft antrat, sofort zeigen, wer dieses Spiel gewinnen wird. Man legte los wie die Feuerwehr und nach einem Chipball von Felix Färber über die Abwehr der Gastgeber stand Jason Schmitt alleine vor dem Gästekeeper und schob zur 1:0-Führung für die Spielvereinigung ein (1.). Nur drei Minuten später kombinierten sich unsere Jungs bis zur Grundlinie und nach einer Flanke von Marco Karnstedt versenkte Stürmer Frederic Arndt aus sieben Metern Torentfernung per Direktabnahme zum 2:0. In der Folgezeit versuchte der TSV Druck zu erzeugen, doch die Spielvereinigung präsentierte sich hellwach und konzentriert – man ließ keine Tormöglichkeiten zu. Vor dem Halbzeitpfiff hatte man weitere Chancen, die Führung auszubauen. Nach einem Eckball von Andreas Klein vergab Arndt, der den Keeper des TSV zu einer Glanzparade zwang. Mit einer Zwei-Tore-Führung ging es in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit wollten unsere Männer möglichst schnell den Deckel drauf machen. Dies gelang Karnstedt in der 51. Minute mit seinem Tor zum 3:0. Die Vorlage per Freistoß kam von Neuzugang Christian Reiss. Deuringen dominierte nun die Partie nach Belieben und schnürte den TSV in dessen Hälfte ein. In der 63. Minute sorgte Arndt nach einem Gassenpass von Felix Färber für die endgültige Entscheidung. In den Folgeminuten erspielten sich die Männer vom Berg Chancen im Minutentakt. Zwei dieser Möglichkeiten nutzen Niklas Eiser (65.) zum 5:0 und Arndt zum 6:0 (71.). Das dritte Tor des Torjägers war das Highlight des Tages und ein Treffer der Marke „Tor des Monats“: Nach einer Flanke von David Färber versenkte der Deuringer Stürmer per Seitfallzieher den Ball im Tor des TSV und ließ sich zurecht von seinen Mitspielern feiern. Danach spielte die Spielvereinigung die Partie souverän herunter und Neuzugang Louis Hülsmann blieb bei seinem Debüt im Deuringer Kasten ohne Gegentreffer. Hülsmann hatte sich kurzfristig der SpVgg angeschlossen, um das Team im Kampf um den Aufstieg zu unterstützen. Er bringt dabei die Erfahrung von acht Regionalliga-Spielen für den FC Schalke 04 II ein.

Wie immer könnt ihr bei fupa mit euren Stimmen die Deuringer Spieler des Spiels wählen:

https://www.fupa.net/match/tsv-taefertingen-m2-spvgg-deuringen-m1-210919

Die Zweite Mannschaft zeigte beim Tabellendritten aus Lützelburg eine tolle Partie und nahm einen Punkt mit nach Deuringen. Den Treffer erzielte Niklas Gerstlauer.

Weiter geht es bereits am Dienstag mit dem Nachholspiel gegen den ESV Augsburg. Anpfiff im Deuringer Waldstadion ist um 18.45 Uhr.