Deuringen nur Remis

Am gestrigen Sonntag holte die Spielvereinigung, stark ersatzgeschwächt, bei der Spielvereinigung Bärenkeller einen Punkt.

Die Aufstellung bereitete Trainer Maximilian Schlicker bereits seit längerer Zeit Kopfschmerzen. Ohne insgesamt 13 Spieler trat man beim Auswärtsspiel im Bärenkeller an. Dennoch hatte man das Spiel zunächst weitestgehend im Griff und hatte beste Torchancen zur Führung. Michael Scherers Schuss landete am Pfosten, Marco Karnstedts Schuss wurde kurz vor der Linie geblockt und Frederic Arndt scheiterte bei einem Alleingang. Bärenkeller kam nach 25 Minuten besser in die Partie und nach einem individuellen Fehler in der Deuringer Abwehr erzielte Lang das 1:0 (31.). Die Männer vom Berg verloren nun den Faden und nach einer weiteren Fehlerkette in der Hintermannschaft stand es 2:0 (36.). 

Nach der Halbzeit war Deuringen spielbestimmend, ohne sich jedoch 100-prozentige Torchancen zu erspielen. Man sah in vielen Situationen, dass die Mannschaft nicht eingespielt war. Kämpferisch konnte man dem Team jedoch nichts vorwerfen. Und letztlich wurden unsere Jungs dafür belohnt. In der 84. Minute erzielte Torjäger Frederic Arndt den 2:1-Anschlusstreffer. Deuringen drängte nun auf den Ausgleich und in der 90. Minute erzielte erneut Arndt den verdienten Ausgleichstreffer. 

Wie immer könnt ihr auf fupa eure Deuringer Spieler der Partie wählen.

https://www.fupa.net/match/spvgg-baerenkeller-m2-spvgg-deuringen-m1-211031

Das Spiel der 2. Mannschaft in Diedorf wurde aufgrund der Personalsorgen auf den 3. November verlegt. Vielen Dank an den TSV. 

Weiter gehts am 7. November beim SV Bergheim. Einige Spieler sollten dem Trainerteam wieder zur Verfügung stehen und wir sind optimistisch einen Dreier einfahren zu können.