Rolle rückwärts – Trainingsspiele in Bayern ab sofort doch wieder erlaubt

Quelle: bfv.de

Trainingsspiele sind im bayerischen Amateurfußball ab sofort wieder möglich. Das hat Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Innern, für Sport und Integration, heute nach einem Schreiben des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) in einem Brief an BFV-Präsident Rainer Koch klargestellt. Nach § 9 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. b der 6. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) ist unter der Voraussetzung einer Kontaktdatenerfassung gemäß Rahmenhygienekonzept Sport das Training in festen Trainingsgruppen zugelassen. Daran anknüpfend gehören auch dem Training dienende Spiele grundsätzlich zu den erlaubten Lockerungsmaßnahmen bei Mannschaftssportarten mit Kontakt.  »Weiterlesen

++ Testspiele weiter untersagt! Re-Start wackelt, BFV tagt Donnerstag ++

Bayerische Staatsregierung verlängert bayerische Corona-Infektionsschutzverordnung bis 16. August – ohne von Amateurfußballern erhoffte Testspielfreigabe

„Wir hatten auf diesen Schritt gesetzt“: BFV-Zeitplan droht zu platzen

Die Bayerische Staatsregierung hat am heutigen Dienstagmittag zur Pressekonferenz gebeten – überraschenderweise ohne die nächste, erhoffte Lockerung für den Amateurfußball. In der vergangenen Woche hatte der Bayerische Fußballverband noch vermeldet, positive Signale von der Staatsregierung erhalten zu haben eine baldige Testspielfreigabe betreffend. Das bestätigte sich am heutigen Dienstag nicht.  »Weiterlesen